Datensicherheit

Per Gesetz gelten medizinisch relevante Personendaten als besonders schützenswert. Daher müssen im Umgang mit diesen Daten sehr strikte Regeln eingehalten werden. Medgate nimmt diese Verantwortung als Dienstleisterin im Gesundheitswesen wahr und behandelt die Daten absolut vertraulich. Hierfür schult Medgate ihre Mitarbeitenden adäquat und sorgt für die nötigen technischen Rahmenbedingungen.
Die Seite www.medgate.ch wird durch die Medgate AG betrieben.

Medgate AG
Gellertstrasse 19
4020 Basel
Telefon: +41 61 377 88 44
Email: info@medgate.ch

Ärztliche Schweigepflicht

Alle Informationen über Patienten (Patientendaten) fallen unter das ärztliche Berufsgeheimnis. Zu den Patientendaten gehören insbesondere alle medizinischen Daten wie die Krankengeschichte, Befunde und Behandlungspläne sowie die Personaldaten von Patienten. Dem ärztlichen Berufsgeheimnis unterstehen alle Mitarbeitenden von Medgate, unabhängig von ihrer Ausbildung und ihrer Funktion.

Datenschutz

I. Zweck der vorliegenden Datenschutzerklärung

Die vorliegende Datenschutzerklärung bezieht sich auf den Umgang mit jeder Form von Personendaten im Sinne des Schweizer Datenschutzgesetzes (DSG) und soweit anwendbar der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Bitte beachten Sie, dass diese Datenschutzerklärung Änderungen unterliegen kann.


II. Ihre Partner

Die vorliegende Website wird von der Medgate AG, Gellertstr. 19, 4052 Basel betrieben.

Telemedizinische Dienstleistungen werden von Medgate AG als verantwortliche Stelle selbst erbracht.

Falls Sie sich für eine medizinische Behandlung in einem Medgate Ärztezentrum entscheiden, erfolgt die Datenbearbeitung durch die Medgate Health Centers AG, Gellertstr. 19, 4052 Basel als verantwortliche Stelle.

Bei einer Behandlung in einer Medgate Mini Clinic erfolgt die Datenbearbeitung durch die Medgate Mini Clinic AG, Gellertstr. 19, 4052 Basel als verantwortliche Stelle.

Für die Zwecke dieser Datenschutzrichtlinie werden die Medgate AG, die Medgate Health Centers AG und die Medgate Mini Clinic AG zusammen als Leistungserbringer (die " LE" bezeichnet)


III. Grundlage der Datenverarbeitung

Die LE verarbeiten Ihre Personendaten gestützt auf verschiedene Grundlagen:

  • Zum einen auf der Basis von zwischen Ihnen und den jeweiligen LE eingegangenen bzw. angebahnten Vertragsverhältnissen, insbesondere zur medizinischen Beratung und Leistungserbringung (Rechtsgrundlage nach der DSGVO – sofern anwendbar – ist Art. 6 Abs. 1 lit. b bzw. Art. 9 Abs. 2 lit. h);
  • Zur Wahrung von berechtigten Interessen des jeweiligen LE (Rechtsgrundlage nach der DSGVO – sofern anwendbar – ist Art. 6 Abs. 1 lit f.). Bei Fragen dazu wenden Sie sich bitte an den untenstehenden Kontakt;
  • Zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen, die insbesondere aus der Krankenversicherungsgesetzgebung und der ärztlichen Dokumentationspflicht resultieren (Rechtsgrundlage nach der DSGVO – sofern anwendbar – ist Art. 6 Abs. 1 lit c.);
  • Soweit dies rechtlich vorgeschrieben ist aufgrund einer ausdrücklichen Einwilligung des Nutzers (Rechtsgrundlage nach der DSGVO – sofern anwendbar – ist Art. 6 Abs. 1 lit a).

IV. Zweck der Datenverarbeitung

Die LE bearbeiten Ihre Personendaten zu folgenden Zwecken:

  • Zur Durchführung Ihrer medizinischen Beratung und Behandlung gemäss jeweiligem Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und dem LE sowie generell zur Ausübung bzw. Inanspruchnahme der damit einhergehenden Rechte und Pflichten;
  • Zur Führung Ihres Patientendossiers, wozu insbesondere auch die Telefonaufzeichnung bei telemedizinischer Beratung zählt. Sie werden auf die Telefonaufzeichnung bei Anruf nochmals separat hingewiesen;
  • Im Rahmen der gesetzlich vorgesehenen Buchführung sowie zu Archivierungszwecken;
  • Zur Kommunikation mit Krankenkassen in Zusammenhang mit versicherungstechnischen Aspekten;
  • Zur Mitteilung von Neuigkeiten einschliesslich Werbemassnahmen, die Sie interessieren könnten;
  • Zur Verbesserung des Serviceangebotes der LE.

V. Ihre Rechte

Im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer Personendaten stehen Ihnen von Gesetzes wegen verschiedene Rechte zu. Bitte beachten Sie, dass sich deren Bestand und Umfang je nach anwendbarer Datenschutzgesetzgebung unterscheiden können:

  • Information/Auskunft: Sie haben das Recht, von den LE in Erfahrung zu bringen, ob bzw. welche Ihrer Personendaten diese bearbeiten. Bei Bedarf stellen Sie dazu bitte ein Auskunftsbegehren.
  • Berichtigung: Sollten Ihre Personendaten unrichtig sein, haben Sie einen gesetzlichen Anspruch auf Berichtigung.
  • Widerruf der Einwilligung: In der Regel beruht die Bearbeitung Ihrer Personendaten nicht auf Ihrer von der vertraglichen Beziehung losgelösten Einwilligung. Sofern dies im Einzelnen ausnahmsweise dennoch der Fall sein sollte, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Der Widerruf gilt dabei nur für die Zukunft und betrifft nicht allfällige anderweitigen Grundlagen der Datenbearbeitung.
  • Widerspruch: Sofern die Bearbeitung Ihrer Personendaten auf dem berechtigten Interesse eines LE beruht, können Sie der Verwendung Ihrer Personendaten widersprechen. Dies jedoch nur, falls Sie sich in einer so besonderen Situation befinden, dass Ihr persönliches Interessen einer Verwendung Ihrer Personendaten entgegensteht. Vorbehalten bleiben auch hier zwingende, überwiegende Gründe eines LE. Ferner können Sie der Verwendung Ihrer persönlichen Daten zu Direktmarketingzwecken jederzeit widersprechen. Vom Widerspruch unberührt bleibt die Bearbeitung gestützt auf anderweitige Grundlagen.
  • Einschränkung: Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Bearbeitung Ihrer Daten verlangen. Dies etwa, falls Sie die Richtigkeit Ihrer Daten bezweifeln. Bitte beachten Sie, dass die Einschränkung der Bearbeitung den Leistungsumfang einschränken bzw. die Leistung verunmöglichen kann.
  • Datenübertragbarkeit: Sofern gemäss anwendbarem Datenschutzrecht vorgesehen, können Sie ihre Personendaten, welche Sie uns zur Verfügung gestellt haben, in der gesetzlich vorgesehenen Form herausverlangen und - vorbehältlich gewichtiger entgegenstehender Interessen - weiterverwenden.
  • Recht auf Löschung: Dazu Ziffer 8 hiernach.
  • Beschwerde: Je nach anwendbarer Datenschutzgesetzgebung verfügen Sie gegebenenfalls über ein gesetzliches Beschwerderecht bei der für Sie zuständigen Datenschutzbehörde – soweit eine Verarbeitung innerhalb der EU erfolgt, gegebenenfalls auch innerhalb der Europäischen Union -.

VI. Weitere Empfänger Ihrer Personendaten

Die LE können sich bei der Bearbeitung Ihrer Personendaten Hilfspersonen bedienen (insbesondere innerhalb der Medgate Gruppe), welche die Datenbearbeitung im Auftrag der LE ausführen. Dies insbesondere zur Abwicklung kaufmännischadministrativer Dienstleistungen und im Zusammenhang mit IT-Dienstleistungen. Das Arztgeheimnis und der Datenschutz bleiben dabei stets gewahrt.

Die LE geben diejenigen Personendaten an die für Sie zuständigen Versicherungsgesellschaften weiter, welche für die Abrechnung mit der Versicherung erforderlich sind. Versicherer erhalten keinen Zugriff auf Ihre medizinischen Daten. Vorbehalten bleibt zudem die Weitergabe an vom Gesetz vorgesehene öffentliche Stellen.

Bitte beachten Sie, dass die Weitergabe anonymisierter Daten ungeachtet des hiervor Gesagten möglich bleibt.


VII. Ort der Datenverarbeitung

Ihre Personendaten werden grundsätzlich in der Schweiz bearbeitet. Insbesondere telemedizinische Dienstleistungen können indes auch aus dem Ausland heraus erfolgen. Sofern eine Bekanntgabe Ihrer Personendaten ins Ausland stattfindet, geschieht dies ausschliesslich in Länder, welche über einen anerkanntermassen gleichwertigen Datenschutzstandard verfügen oder bei Vorliegen von spezifisch zugesicherten Garantien. Bei Fragen dazu wenden Sie sich bitte an den untenstehenden Kontakt.


VIII. Löschung / Dauer der Aufbewahrung von Personendaten

Grundsätzlich löschen wir Ihre Daten ab dem Zeitpunkt, in dem ein Vertrag erfüllt bzw. der Zweck für die Verarbeitung entfallen ist. Im Fall eines Widerspruchs gegen eine Verarbeitung auf der Grundlage eines berechtigten Interesses oder einer Einwilligung löschen wir Ihre Daten ab diesem Zeitpunkt, es sei denn eine andere Erlaubnis zur Verarbeitung besteht fort, so etwa bei gesetzlichen Aufbewahrungspflichten, einem berechtigten Interesse zur Durchsetzung von eigenen Rechtspositionen etc.

Die Aufbewahrung Ihrer Personendaten vonseiten der LE erfolgt allerdings mindestens für so lange, wie dies zur Erfüllung des jeweiligen Behandlungsvertrags erforderlich ist. Vorbehalten bleiben zudem gesetzlich vorgesehene Aufbewahrungsfristen, insbesondere aus der öffentlich-rechtlichen Gesundheits- und der Krankenversicherungsgesetzgebung, sowie die Aufbewahrung zu internen Dokumentationszwecken.


IX. Kontakte

Um den Schutz Ihrer Personendaten bestmöglich gewährleisten zu können, haben wir einen Datenschutzbeauftragten ernannt.

Für Fragen in Zusammenhang mit der Bearbeitung Ihrer Personendaten sowie bei Anfrage in Zusammenhang mit Ihren Rechten wenden Sie sich bitte direkt an unseren Datenschutzbeauftragten unter: Medgate, Datenschutzbeauftragter, Postfach, CH- 4020 Basel.

Aufgrund des Arztgeheimnisses sind Anfragen schriftlich zu stellen unter Beilage einer gültigen Ausweiskopie. Wir behalten uns vor, weitere geeignete Identifikationsmassnahmen anzufordern. Besten Dank für Ihr Verständnis.

Unser Vertreter in der EU nach DSGVO: RA Guido Asshoff, Wilde Rechtsanwälte, Weinbergstrasse 190, 50825 Köln, Deutschland.

Basel, 23. Mai 2018

Medizinische Dienstleistungen

Geltungsbereich

Als Patient von Medgate gilt diejenige Person, um deren medizinische Betreuung es geht. Der Patient kann, aber muss nicht mit derjenigen Person identisch sein, die mit Medgate in Kontakt tritt.

Der Patient ist der Empfänger der medizinischen Leistungen von Medgate. Er ist weisungsberechtigt, an seinem Interesse werden die medizinischen Leistungen ausgerichtet und auf ihn bezieht sich das ärztliche Berufsgeheimnis.


Urteilsfähigkeit

Personen, die eigenverantwortlich medizinische Leistungen in Anspruch nehmen, müssen urteilsfähig sein. Urteilsfähig ist, wer in Bezug auf das konkrete Thema vernunftgemäss handeln kann. Jugendliche sind in Bezug auf medizinische Themen urteilsfähig, sofern nicht ausnahmsweise Entscheidungen von ausserordentlicher Tragweite gefällt werden müssen. Geht ein Patient Verpflichtungen ein (dies gilt insbesondere bei der Übernahme von Kosten), ist überdies Handlungsfähigkeit erforderlich. Handlungsfähig sind Personen ab 18 Jahren. Bei urteils- oder handlungsunfähigen Patienten ist für alle relevanten Entscheide die Zustimmung der gesetzlichen Vertreter (Eltern) erforderlich.

Webapplikationen

Website

Grundsätzlich kann jede Person die Website / besuchen, ohne Angaben zur eigenen Person machen zu müssen. Der Webserver registriert lediglich unpersönliche Nutzungsdaten. Diese Logfiles geben Auskunft über die IP-Adresse, die zuletzt besuchte Seite, den verwendeten Browser, Datum und Uhrzeit des Besuchs und die angeforderte Datei. Diese anonymen Daten werden ausschliesslich intern ausgewertet und geben Hinweise für die Optimierung des Angebots. Solche Nutzungsdaten werden nicht mit allenfalls verfügbaren persönlichen Daten verknüpft.

Wenn auf der Website spezielle Angebote genutzt werden, sind persönliche Angaben erforderlich. Medgate verpflichtet sich, diese personenbezogenen Daten sorgfältig, das heisst ausschliesslich für die vorgesehenen Zwecke zu verwenden.


WebDoctor

Über den Medgate WebDoctor können medizinische Fragen online gestellt werden. Für medizinische Anfragen an den WebDoctor gilt: Der Dialog wird unter Anwendung eines Verschlüsselungsprotokolls (SSL) übertragen. Die Informationen werden in einer geschützten Datenbank gespeichert, vertraulich behandelt und unterliegen dem Arztgeheimnis. Es werden keine vertraulichen Daten per E-Mail versendet.

Informationszweck und Haftungsausschluss

Website

Der Inhalt der Website / stellt in keiner Weise Ersatz für persönliche ärztliche Beratungen oder Behandlungen dar. Medgate fordert alle Besucherinnen und Besucher der Website auf, bei Gesundheitsanliegen immer einen Arzt zu konsultieren. Weiter empfiehlt es sich, keine Behandlungen eigenständig bzw. ohne Rücksprache mit einem Arzt zu beginnen, zu verändern oder zu unterbrechen.

Der Inhalt der Website / ist nicht geeignet, um eigenständige Diagnosen zu stellen oder Behandlungsmethoden auszuwählen. Für Schäden oder gesundheitliche Störungen, die durch den Gebrauch bzw. Missbrauch der Informationen entstehen können, übernimmt Medgate weder direkt noch indirekt die Verantwortung.

Die Verfasser der Website von Medgate haben sorgfältig darauf geachtet, dass allfällige Angaben zu Applikationen, Medikamenten oder Dosierungen dem aktuellen Wissensstand entsprechen. Die Verfasser können jedoch keine absolute Gewähr dafür übernehmen und Informationen über Medikamente gelten nicht als Empfehlung. Jede Dosierung oder Applikation erfolgt auf eigene Gefahr des Benutzers bzw. der Benutzerin.

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten in Form von Links übernimmt Medgate weder eine inhaltliche noch eine rechtliche Verantwortung. Dies gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in von Medgate eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen, Social Media Accounts und Mailinglisten.


Haftungsausschluss und Rechte

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Textes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

Sämtliche Rechte an Inhalten dieser Internetseite liegen bei Medgate oder tragen einen entsprechenden Quellenhinweis. Die Verfasser sind bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten oder auf entsprechendes lizenzfreies Material zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Eine Vervielfältigung oder anderweitige, insbesondere kommerzielle Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung durch Medgate bzw. der Berechtigten gestattet.